Schlagwörter

, , , , , , ,

Bhaji-Bällchen schmecken super mit einem scharfen Chili-Koriander-Joghurt Dip, aber auch mit Hähnchenbrust im Curryteig. Für die Zubereitung der scharfen Bällchen benötigt man eine Vierkantreibe.

20130526-115243.jpg

2 große Möhren
10 cm frischen Ingwer
2 rote Zwiebeln
2 frische rote Chilis
1 Bund Koriander
1 TL Kurkuma
1 TL Cumin (Kreuzkümmel)
2 TL Meersalz
125 g Mehl
1 TL Backpulver
125 ml Wasser (oder etwas weniger)
Pflanzenöl zum Frittieren
1-2 Limetten

20130526-115730.jpg

Möhren, Ingwer und die Zwiebeln in eine große Schüssel reiben. Die Chilis und den Koriander fein hacken und zusammen mit den Gewürzen in die Schüssel geben. Mehl und Backpulver hinzufügen. Das Wasser hinzufügen und alles zu einer dicklichen Mischung vermengen.

Reichlich Öl in einem Topf erhitzen. Hände befeuchten und aus der Menge kleine Bällchen formen und vorsichtig in das heiße Öl gleiten lassen. Nach ca. 5 Minuten sind die feurigen Bällchen goldbraun und knusprig. Mit einem Schaumlöffel herausnehmen und auf Küchenpapier gut abtropfen lassen.

20130526-120108.jpg

Chili-Koriander-Joghurt Dip

1 Becher fettarmer Joghurt
1/2 Bund Koriander
1 rote Chilischote (evtl. die Kerne entfernt)
1 Lauchzwiebel (nach Geschmack)
Zitronensaft
Salz, Pfeffer

20130526-120243.jpg

Koriander, Chilischote, Lauchzwiebel klein schneiden. Wer es nicht so scharf mag, einfach die Kerne der Chilischote entfernen. Mit dem Joghurt vermengen, etwas Zitronensaft zugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.

20130526-120416.jpg

Die Bahji-Bällchen auf einer Platte anrichten. Mit etwas Limettensaft beträufeln und den Koriander-Joghurt Dip dazu reichen.

20130526-120525.jpg

20130526-120552.jpg

Advertisements