Schlagwörter

,

Donnerstags ist Markttag und ich liebe Wochenmärkte. Obst und Gemüse so weit das Auge nur blicken kann und vieles ist aus eigenem Anbau. Also hab ich heute wieder mal kräftig zugeschlagen und die Taschen wurden immer schwerer und schwerer. 😉
Allerdings hab ich einen absoluten Lieblingsstand auf dem Markt und der bietet überwiegend italienisches Obst und Gemüse an.
So zum Beispiel den Pioppino Pilz.
Die kleinen Hüte erinnern in Farbe und Festigkeit an junge Steinpilze. Auch nach dem Garen bleiben die Stiele noch richtig knackig.
Wegen seines herrlichen Waldpilzaromas zählt der Pioppino zu den besten Zuchtpilzen überhaupt und er ist unglaublich einfach zu verarbeiten.

Zubereitung:
Pilze bürsten und dann in nicht zu kleine Stücke schneiden. Butter in einer Pfanne zerlassen, Knoblauch und Pilze zugeben und mit Salz, frisch gemahlenen Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Fertig! Bei uns gab es letzte Woche Feldsalat mit Speckwürfeln und Schalotten dazu und über die gebratenen Pilze noch etwas frisch geriebenen Parmesan. Wir fanden es unglaublich lecker. Leider hab ich kein Foto davon gemacht. 😦

Tja, und heute hatte mein Lieblingsstand frischen schwarzen Trüffel aus Umbrien und da musste ich einfach zuschlagen. Trüffel gönnt man sich ja nicht alle Tage und so wird meine bessere Hälfte heute Abend mit getrüffelter Pasta überrascht. 🙂

Für das fellige, verwöhnte Schleckermäulchen gibt’s frische Innereien vom Lamm mit Gemüse und Kartoffelstampf.

Und hier noch ein paar Bilder von meiner „Shopping-Beute“…

20131121-132657.jpg

20131121-132718.jpg

20131121-132734.jpg

20131121-132754.jpg

20131121-132817.jpg

20131121-132847.jpg

20131121-132900.jpg

20131121-132915.jpg

Advertisements