Schlagwörter

, , , ,

20131222-161551.jpg20131222-161617.jpg20131222-161653.jpg

20131222-161759.jpg

Puffreis-Konfekt:

100 g weiße Schokolade
20 g Kokosfett
einige Reiswaffeln

Reiswaffeln zerbröseln. Die Schokolade in Stücke brechen und mit dem Kokosfett im heißen Wasserbad schmelzen. Dann die zerbröselten Reiswaffeln mit der geschmolzenen Schokolade gut vermischen. Ein Blech mit Backpapier auslegen. Von der Schokomasse mit 2 Teelöffeln kleine Häufchen auf das Blech setzten. Ca. 2 Stunden an einem kühlen Ort trocknen lassen.

20131222-161906.jpg

Gebrannte Mandelsplitter:

2 EL Zucker
200 g Mandelstifte
100 g Vollmilchschokolade

Den Ofen auf 200 Grad vorheizen. Zucker mit 2 El Wasser aufkochen, dann die Mandelstifte unterheben. Die Mischung auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen und im Ofen ca. 5 – 10 Minuten rösten. Abkühlen lassen. Die Schokolade im heißen Wasserbad schmelzen. Die Mandelstifte unterheben und mit 2 Teelöffeln kleine Häufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen. Mandelsplitter fest werden lassen.

20131222-162020.jpg

Aromatisierte Schokolade:

Schokolade schmelzen. Ein Stück Alufolie dünn mit Öl bestreichen. Mit einem Löffel Schokoladenkleckse auf die Folie geben und dann zu flachen Talern verstreichen. Die Taler kann man dann je nach eigenen Geschmack belegen. Ich hab sie mit gehackten Nüssen und Pistazien, sowie mit Chili und rosa Beeren und mit kandiertem Ingwer und Cranberrys belegt.

20131222-162132.jpg

20131222-162146.jpg
Weißer Glühwein:

1 Flasche guter Weißwein
2 Sternanis
1 Zimtstange
3 Nelken
1 Bio-Orange (in Scheiben)
1 Bio-Zitrone (in Scheiben)
50g – 100g Zucker
5 EL Limoncello

Wein, Gewürze, Zucker, Orange und Zitrone langsam erhitzen und 15 Minuten sanft köcheln lassen. Zum Schluss noch den Limoncello einrühren.

20131222-162249.jpg

20131222-162316.jpg

20131222-162340.jpg
Blini mit Forellencreme und Kaviar:

Blini:

1/8 l Milch (leicht erwärmt)
1 Päckchen Trockenhefe
1 TL Zucker
250 g Weizenmehl
50 g Vollkornmehl
1 TL Salz
2 Eier
Kokosfett zum Braten

Alle Zutaten zu einem Hefeteig verkneten und an einem warmen Ort zugedeckt ca. 30 Minuten gehen lassen.

Forellencreme:

2 geräucherte Forellenfilets (ca. 150 g)
1 EL Zitronensaft
100 g Sahne
60 g saure Sahne
1 EL Meerrettich
Salz, Pfeffer
Schnittlauch
Forellenkaviar

Forelle zerrupfen und mit Zitronensaft mischen. Die Hälfte der Sahne steif schlagen. Die andere Hälfte mit der sauren Sahne und dem Meerrettich vermischen. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Die geschlagene Sahne und Schnittlauchröllchen unterheben. Kalt stellen.
Kokosfett in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Den Teig esslöffelweise in die Pfanne geben und etwas flach drücken. Von beiden Seiten goldbraun backen. Gut abfetten. Die Blinis etwas abkühlen lassen und quer halbieren und mit der Forellencreme bestreichen. Etwas Kaviar und Schnittlauchröllchen drüberverteilen.

20131222-162446.jpg

20131222-162510.jpg

20131222-162527.jpg

20131222-162552.jpg

20131222-162624.jpg

20131222-162745.jpg

20131222-162809.jpg

Ich wünsche Euch ein schönes und erholsames Weihnachtsfest im Kreise Eurer Lieben! ❤️

Alles Liebe
Kerstin

20131222-163139.jpg

Advertisements