Schlagwörter

, , , ,

Lust auf Pasta, aber ohne Kohlenhydrate? Gemüsenudeln, auch Zoodles genannt, sind eine super leckere Alternative.

Zoodles kann man wunderbar variieren. Wir essen sie gerne mit geräuchertem Schinken und Parmesan. Schmecken aber auch mit Fisch, Rinderhack oder Hähnchenbrust.

Für zwei Portionen Gemüsenudeln braucht Ihr:

2 Zucchini
3 Karotten
1 Knoblauchzehe
2 Frühlingszwiebeln
Kräuter (alles was der Garten so hergibt)
Olivenöl
Parmesan
50 g geräucherter Schinken (gewürfelt)
Hähnchenfleisch (vorgegart, wir hatten vom gestrigen Grillen noch etwas vom Hähnchen auf der Dose übrig)

Die Zoodles schneidet Ihr am besten mit einem Gemüse-Spiralschneider (ich hab den von GEFU).

Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Alle Zutaten, bis auf den Parmesan und die Zoodles zugeben und kurz anbraten. Gemüsenudeln dazu. Heiß werden lassen. Salzen und pfeffern. Den Parmesan untermischen. Fertig!

IMG_6487Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag Abend!

Alles Liebe,

Kerstin

Advertisements