Schlagwörter

, ,

IMG_8304-2 Kopie

Für zwei Portionen benötigt Ihr:

2 große Kartoffeln
Öl
1 Stück Rotkohl (in feine Streifen geschnitten)
1 EL Ahornsirup
1 TL Salz
Weißweinessig
Öl
1 kleine Zwiebel
1 kleine Knoblauchzehe
1 EL Tomatenmark
0,5 TL Cumin
1/4 TL Zimt
50 g Bulgur
Skyr (isländischer Frischkäse) oder griechischer Joghurt
0,5 EL Ajvar
Petersilie
Salz
Pfeffer
Paprikapulver, scharf
Oliven (nach Geschmack)

Ofen auf 200 Grad Umluft vorheizen. Kartoffeln gründlich waschen, trocken tupfen und mehrmals mit einer Gabel einstechen. Mit etwas Öl einreiben und in Alufolie wickeln. Kartoffeln für ca. 1,5 Stunden in den Ofen geben.

Salz und Ahornsirup zum Rotkohl geben und zwei bis drei Minuten kräftig kneten. Essig und Öl unterheben.

Für den Kisir Zwiebeln fein würfeln und den Knoblauch pressen. Etwas Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin 2 Minuten andünsten. Tomatenmark, Cumin (Kreuzkümmel) und Zimt unterrühren. 125 ml Wasser und Bulgur dazugeben, aufkochen und abgedeckt nach Packungsanleitung köcheln lassen. Dann mit etwas Öl, Salz, Pfeffer und scharfem Paprikapulver abschmecken. Abkühlen lassen.

Skyr (oder griechischer Joghurt) mit Ajvar, Salz, Pfeffer und der kleingehackten Petersilie verrühren.

Fertig gegarte Kartoffel aus der Folie wickeln. Längs auf-, aber nicht durchschneiden. Mit einem Löffel jeweils 2/3 der Kartoffelmasse herauskratzen und in eine Schüssel geben. Mit etwas Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Skyr vermengen, dann wieder in die Kartoffel füllen. Kartoffeln auf Teller verteilen. Erst mit Kohlsalat, dann mit Kisir füllen. Darauf je einen Klecks Ajvarfrischkäse. Nach Geschmack mit Oliven garnieren.

IMG_8298 Kopie

Guten Appetit!

Alles Liebe
Kerstin

Quelle: Living at Home – Rezept des Tages

Advertisements