Schlagwörter

, , , , , , ,

Zutaten für das Cranberry-Kompott:

200g Cranberries
50g Zucker
150 ml Orangensaft
Orangenzesten
1/2 TL Zimt
1 Sternanis
5 Bergpfeffer-Beeren, fein gemörsert

Alle Zutaten in einen Topf geben und etwa 10-15 Minuten köcheln lassen. Sollte Euch das Kompott zu dick werden einfach noch etwas O-Saft nachgießen und noch ein paar Minuten weiter köcheln lassen.

Das Kompott schmeckt auch vorzüglich zu Wild.

Die Nüsse (ich hatte gehackte Mandeln, Wal- und Haselnüsse) in einer beschichteten Pfanne ohne Fett rösten, bis sie etwas Farbe angenommen haben. Akazienhonig zugeben und karamellisieren. Nüsse auf einem Teller mit Backpapier abkühlen lassen.

Mit Joghurt, Kakao Nibs und dem Kompott anrichten. Fertig!

img_9988-2

img_9894

img_9967-2

Wunderschön nostalgisch und ohne Schnickschnack sind die Retro-Prints von clixxie. #keineWerbung Ich hab schon einige Anbieter ausprobiert. Wa aber nie so richtig überzeugt, aber von diesen bin ich echt begeistert. Schon alleine die Verpackung lässt einen lächeln und auch die Fotos sind sehr hochwertig. Super Haptik. Tolles, festes Papier (wie ein echtes Polaroid) und eine erhabene Struktur im unteren Teil. Und vor allem keine verfälschten Farben, wie ich es schon bei einigen anderen Anbietern hatte. Alles wie es sein soll!

img_0024

Alles Liebe
Kerstin

Advertisements