Schlagwörter

, ,

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich ein Rezept mit euch teilen, das für mich persönlich kaum zu toppen ist.

Es ist nämlich so: bei Kuchen sind der Lieblingsmensch und ich sehr wählerisch und aber auch total unterschiedlich. Der Herzensmann mag total gerne trockene Kuchen wie Buchteln, Marmor- und Streuselkuchen und ich mag Kuchen mit viel frischem Obst.

Bei dieser Tarte ist für mich alles perfekt:
– dünner schokoladiger Mürbeteig
– cremige und frisch schmeckende Creme aus Creme Fraiche und weißer Schokolade
– ganz viel Obst

Zutaten für den Teig:
200 g Dinkelmehl
25 g Kakaopulver
75 g Puderzucker
125 g Butter
3 Eigelb

Den Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

Alle Zutaten verkneten und für mindestens 1 Stunde kaltstellen. Anschließend den Schokoladenteig etwa 1/2cm dick ausrollen (zwischen 2 Lagen Klarsichtfolie klappt das ganz prima), und eine Tarteform mit dem Teig auskleiden. Die Tarte im vorgeheizten Backofen ca. 10 Min. lang backen – dafür diese mit getrockneten Bohnen füllen (blindbacken).

Zutaten für die Creme:

2 Tafeln weiße Schokolade (200 g)
40 g Butter
200 g Creme fraiche

Die Schokolade klein hacken und zusammen mit der Butter im heißen Wasserbad schmelzen. Creme Fraiche unter ständigen Rühren leicht erhitzen, bis sie schön cremig ist und mit der Schokoladen-Butter-Mischung verrühren. Leicht abkühlen lassen und auf dem Boden verteilen.

Die Tarte kalt stellen (6-8 Stunden). Mit Grapefruit und/oder Blutorange belegen. Mit etwas Puderzucker bestäuben und ein paar Minzeblätter darauf verteilen. Unbelegt hält sie sich im Kühlschrank locker 2 Tage.

img_4055

Alles Liebe
Kerstin

Ich verwende diese Tarteform

Advertisements