Schlagwörter

, , ,

Lecker, erfrischend, sehr gesund und schnell zubereitet. Also genau mein Ding. Im Originalrezept wird Hähnchenbrust verwendet, da ich aber sehr wenig Fleisch esse ersetze ich die Hähnchenbrust gerne durch Feta.

Zutaten für 1 große Portion:

60 g Quinoa (nach Packungsangabe garen)
1/4 Salatgurke
1/4 Eisbergsalat
1/2 Möhre
1/2 Apfel
1 Tomate
1 Chilischote
2 Stängel Minze
1 kleine Handvoll Babyspinat
Saft von 1 Limette
2 EL Joghurt
1 EL scharfe Chilisauce
80 g gegarte Hähnchenbrust (alternativ Feta)
1/2 Schale Kresse

Auf einem großen Schneidebrett Gurke, Salat, Möhre, Apfel und Tomate grob zerkleinern. Die Chilischote fein hacken. Die Minzeblätter hinzufügen und den Spinat dazugeben. Den Saft der Limette über dem Ganzen ausdrücken und den Joghurt darauf löffeln. Die Chilisauce dazu träufeln, dann alles zusammen mit einem großen Messer durchhacken, bis es schön fein ist und sich die Aromen verbinden.

Den Quinoa untermischen. Das Hähnchenfleisch (alternativ Feta) dazugeben. Mit Salz, Pfeffer, Limettensaft abschmecken und mit der Kresse bestreuen. Ist pur als Salat sehr köstlich aber auch in einem Wrap.

IMG_5530-2

IMG_5233

IMG_5227

Sportlersalat2

Alles Liebe
Kerstin

Advertisements