Schlagwörter

, ,

20131108-132534.jpg

1 TL schwarze Pfefferkörner
1 TL rosa Pfefferbeeren
2 Rinderfilets à 150 g
einige Blätter Wirsingkohl
6 El Crème fraîche
2 bis 3 El Wasabi
Salz
Zucker
Zitrone
Rettich
6 El Sojasauce
1 rote Chilischote
1 El Sesamsamen
Sesamöl

20131108-132629.jpg

Die Pfefferkörner und die rosa Beeren im Mörser zerstoßen und die Steaks damit rundherum einreiben. Öl in einer Pfanne erhitzen, Steaks darin von beiden Seiten 4 bis 5 Minuten anbraten. Herausnehmen und in Alufolie gewickelt ruhen lassen.

Die dicke Blattrippe der Wirsingblätter entfernen und Blätter längs halbieren. In kochendem Salzwasser 1 Minute garen. Danach herausnehmen, kalt abschrecken und zwischen Küchenkrepp trocknen.
Crème fraiche und Wasabi verrühren. Mit Zucker, Salz und Zitronensaft abschmecken.
Rettich in feine Scheiben hobeln und in der Sojasauce marinieren.
Den Wirsing längs in 2 cm breite Streifen schneiden. Die Chilischote klein hacken und das Rinderfilet in sehr dünne Scheiben schneiden. Die Kohlstreifen mit Rettich- und Steakscheiben belegen und mit den Wirsing umwickeln.
Sesam in einer Pfanne ohne Öl rösten und mit den gehackten Chilischoten, etwas Sojasauce und Sesamöl über die Röllchen geben.

20131108-132746.jpg

20131108-132801.jpg

20131108-132821.jpg

20131108-132928.jpg

Advertisements